In der Zentralen Versuchstierhaltung ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet für die Dauer der Mutterschutzfrist und einer sich evtl. anschließenden Elternzeit der Stelleninhaberin, zunächst bis zum 18.04.2018, eine Vollzeitstelle einer / eines

Technischen Assistentin / Assistenten
(BTA, VMTA, MTA, MTLA, Biologielaborant / Biologielaborantin)

zu besetzen. Bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen erfolgt die Vergütung nach Entgeltgruppe 9 (sog. „kleine E 9“) Tarifvertrag Hessen (TV-H). Eine Teilung der Stelle in zwei Halbtagsstellen ist nach dem Hessischen Gleichberechtigungsgesetz grundsätzlich möglich, wenn die ausgeschriebene Position vormittags und nachmittags besetzt werden kann.

Aufgaben:

  • Hygieneüberwachung des Tierbestands
  • Embryotransfer, Vasektomie und Kryokonservierung
  • In-vitro-Fertilisation von Mäusen
  • Planung von Haltung und Zucht von gentechnisch veränderten Mäusen
  • Probeentnahmen (z. B. zur Genotypisierung) und molekularbiologische Techniken
  • Mitarbeit bei internen Fortbildungen

Anforderungsprofil:
Sie verfügen über eine abgeschlossene Berufsausbildung zur / zum VMTA, BTA, MTA, MTLA, Biologielaborant / Biologielaborantin oder eine vergleichbare Ausbildung und eine versuchstierkundliche Zusatzqualifikation (FELASA B-Kurs oder vergleichbar). Erfahrungen mit Embryotransfer, In-vitro-Fertilisation und Kryokonservierung von Mauslinien sind von Vorteil. Wir erwarten eine selbstständige und sorgfältige Arbeitsweise sowie ausgeprägte Teamfähigkeit und Flexibilität. Sicherer Umgang mit MS Office und mit zeitgemäßen Kommunikationstechniken sowie gute Kenntnisse der englischen Sprache sind notwendig.

Die Justus-Liebig-Universität versteht sich als eine familiengerechte Hochschule. Bewerberinnen und Bewerber mit Kindern sind willkommen. Ehrenamtliches Engagement wird in Hessen gefördert. Soweit Sie ehrenamtlich tätig sind, wird gebeten, dies in den Bewerbungsunterlagen anzugeben, wenn das Ehrenamt für die vorgesehene Tätigkeit förderlich ist.

Ihre Bewerbung (keine E-Mail) richten Sie bitte unter Angabe des Aktenzeichens 527/14277/Z mit den üblichen Unterlagen bis zum 25.09.2017 an Frau Dr. Julia Hempe, Zentrale Versuchstierhaltung, Schubertstraße 81, 35392 Gießen.
Bewerbungen Schwerbehinderter werden – bei gleicher Eignung – bevorzugt. Wir bitten, Bewerbungen nur in Kopie vorzulegen, da diese nach Abschluss des Verfahrens nicht zurückgesandt werden.