Carsten T. Rees
Nach dem Studium der Biologie in Freiburg und der Meeresbiologie in St. Andrews, Promotion in Neurobiologie in Freiburg. Zu der Zeit Drosophilist ("Deine roten Augen machen mich so sentimental") und schon viel Biologie "in silicio". War damals fast ein Schimpfwort, denn es gab kaum Bioinformatik und die Ästhetik eines Differentialgleichungssystems zur Beschreibung einer Nervenzelle ließ sich wenn überhaupt, dann nur recht mühsam kommunizieren.

Heute beschäftige ich mich mit Laborjournal online und Labtimes online, zwei Projekten, die mich nach wie vor begeistern können. Dazu trägt natürlich bei, dass es auch nach wie vor Spass macht, mit der tollen Redaktion zusammen zu arbeiten - neben "alten" Kollegen aus der Zeit in der Bio II und III in Freiburg auch einige "Zugereiste".

Bildkorrektur: Die alte Getzen (Bild vom Kirchentag in Frankfurt) hat ausgedient, jetzt geht es mit einer Bach S-180-ML-37 weiter, plus Schilke 17 (Power) oder Bruno Tilz 1 1/4 C (lyrische Momente).





Letzte Änderungen: 01.03.2014


Impressum | Datenschutz | Haftungsausschluß

© 1996-2016 LJ-Verlag GmbH & Co. KG, Freiburg, f+r internet agentur, Freiburg,
sowie - wenn nicht anders gekennzeichnet - bei den jeweiligen Autoren und Fotografen.